Last man pedaling

Verfasst am .

Gedanken nach Tagen wie diesem letzten Samstag 2014

Schon nach dem Aufwachen war da große Verwunderung: „ Das soll er sein?!“ 3 Grad über Null und Schneeregen, der letzte Samstag im Jahr, das letzte Wochenende 2014 – und dann so was? Artikel 8, kölsche Grundgsetz: „Was soll der Quatsch?“

Es gibt Tage, da fährt man wegen des Geldes. Und es gibt Tage, da fährt man wegen der Herausforderung. Der letzte Samstag im Jahr 2014 war ein letzterer. Regenjacke, Regenhose, Regenüberschuhe und wasserdichte Handschuhe den ganzen Tag – an Tagen wie diesem wird der Dreirad-Held zum Dreirad-Sklaven, denkt man. In Wahrheit aber schaffen Tage wie dieser Dreirad-Helden. In Wahrheit wird an 3 Grad-Schneeregen-Samstagen der einfache Verdienst orientierte Strampler zum komplizierten besessenen Rikschaman. Tage wie dieser 27.12.2014 machen den Unterschied.

Nach dem Motto „Last man Standing pedaling“ neigt sich so das Jahr in Rikolonia nun dem Ende. Alles wurde wieder mitgenommen. Karneval, Paulaner, Bayerwerk, Opladen, der Elfte im Elften, Weihnachten, volle Wochenenden und ertragsreiche Wochentag – viel mehr war noch nicht drin, viel mehr hätte man sich aber auch am Jahresanfang nicht träumen lassen.

Alles in allem lief bzw. rollte es ganz gut. Und so schien schon Sonntag auch wieder die Sonne. Nach Tagen wie diesem letzten Samstag konnte es nicht anders sein.
Einen guten Rutsch wünscht Euer

Slotti

Drucken